Diese Seite enthält Partnerlinks.
Beim Kauf wird eine Provision
gezahlt. Der Preis des Artikels
ändert sich dadurch nicht.
warum-wir-aus-langeweile-es

Warum wir aus Langeweile essen

Werbung, unbeauftragt – Warum greifen wir zum Essen, wenn uns langweilig ist? Warum essen wir, obwohl wir gar keinen Hunger haben? Was steckt dahinter und was können wir dagegen tun um das in Zukunft zu vermeiden? Du möchtest eigentlich deine Fitness-Ziele erreichen, dich gesünder ernähren, vielleicht ein paar Kilo abnehmen und dich in deinem Körper wohl fühlen. Aber hin und wieder muss die Tafel Schokolade oder die Packung Joghurt Gums gegen die Langeweile herhalten. Plötzlich ist die ganze Packung leer. Kommt dir das bekannt vor?

Aus Langeweile essen – es steht immer zur Verfügung

Essen ist praktisch immer und überall verfügbar. Essen lässt uns kurzfristig gut fühlen. Durch das essen sind wir beschäftigt.

Essen erinnert an unsere Kindheit

Essen spendet Trost. Es erinnert uns vielleicht unbewusst an unsere Kindheit. Wenn wir traurig waren oder etwas nicht so schönes passiert ist, haben wir z.B. Schokolade bekommen. Oder um uns zu beschäftigen, gab‘ es ein Eis. Dann haben wir uns wieder gut gefühlt und wurden abgelenkt.

Essen aus Langeweile um beschäftigt zu ein

In unserem Feierabend, wenn der Stress auf der Arbeit nicht mehr vorhanden ist und plötzlich viel Zeit zur Verfügung steht, greifen wir öfter zum Essen. Es fehlt dann die feste Struktur und das durchgeplante. Das kann z.B. auch am Wochenende oder im Urlaub der Fall sein, wenn nichts Konkretes geplant ist.

Essen gegen langweilige Aufgaben

Oder du bist mit einer Sache beschäftigt, die dich nicht erfüllt. Die dich langweilt. Du musst für die Schule lernen und das Thema interessiert dich nicht oder du musst etwas erledigen. Ein Griff zu den Süßigkeiten ist sehr verführerisch.

Essen aus Langeweile um abzulenken

Essen hält uns davon ab, das zu tun, wovor wir uns drücken. Warum drücken wir uns davor? Was genau hält uns ab? Müssten wir eine Entscheidung treffen, die uns schwer fällt? Müssten wir etwas tun, wovor wir Angst haben oder was wir noch nicht (gut) können?

Erfüllende Aufgaben gegen essen aus Langeweile

Erfüllt dich hingegen eine Aufgabe und du siehst einen tieferen Sinn dahinter, kommt der Gedanke ans essen aus Langeweile überhaupt nicht. Du gehst dann voll auf in dieser Sache und sie macht dich glücklich.

Langeweile als Chance

Sehe die aufkommende Langeweile einmal als etwas Gutes. Halte sie ganz bewusst aus. Ohne dich mit Essen abzulenken. Welche Gedanken kommen dir dann in den Sinn? Durch Langweile kann in kreativer Prozess entstehen. Hier kommen dir tolle Ideen, was du alles machen möchtest.

Durch die Gewohnheit, immer beschäftigt sein zu müssen, gehen Träume und Wünsche oft verloren. Während der Langeweile kommen sie wieder zu Tage.

Die Ideen zeigen dir, was du wirklich machen und erreichen möchtest um glücklich zu sein. Verzichte auf das Essen aus Langweile und beschäftige dich einmal mit dir und deinen eigenen Gedanken. Das bringt dich deinen wahren Wünschen und Sehnsüchten einen Schritt näher.

Schreibe dir in solchen „langweiligen“ Momenten deine Gedanken und Ideen auf.

Daraus kannst du eine Art Liste machen.

Was macht dir Spaß?

Was ist ein längere Prozess oder Projekt, was du angehen möchtest?

Kennst du die Situationen im Alltag: du denkst, wenn ich mal Zeit hätte, dann würde ich mir genauer und intensiver darüber Gedanken machen.

JETZT ist dieser Moment. Nutze ihn, statt dich mit Gummibärchen abzuspeisen.

warum-wir-aus-langeweile-essen-female-fitness24.de
Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*