Diese Seite enthält Partnerlinks.
Beim Kauf wird eine Provision
gezahlt. Der Preis des Artikels
ändert sich dadurch nicht.
warum-diaeten-nicht-funktionieren-female-fitness24.de-titel-1

Warum Diäten nicht funktionieren

Werbung, unbeauftragt – Unser Körper ist von Natur aus so ausgestattet, dass wir Hunger und Sättigung spüren. Wenn wir mit unserem Körper im Einklang sind, und auf diese Signale hören: essen bei Hunger, aufhören bei Sättigung – erreichen wir unser natürliches Wohlfühlgewicht. Bei einer Diät wird das ignoriert. Dort wird vorgeschrieben, wann man wieviel essen soll. Aber was, wenn du zu diesem Zeitpunkt überhaupt keinen Hunger hast? Oder keine Lust auf dieses Essen oder die Kombination von Essen? Wenn du eigentlich schon satt bist, aber die vorgeschriebene Portion aufisst.

Im Laufe der Zeit, je nachdem, wie lange du eine Diät machst, oder wie viele du schon gemacht hast, verlierst du immer mehr das Gefühl für deinen Körper. Wenn du zum Beispiel laut Diätplan isst, obwohl du eigentlich nicht hungrig bist, wird diese Energie gespeichert.

Oder umgekehrt – du isst nichts, obwohl du Hunger hast. Dann funktioniert dein Körper nicht richtig. Dein Stoffwechsel verlangsamt sich und die fehlende Energie macht sich z.B. durch Konzentrationsschwäche bemerkbar. Bei Diäten wird von außen bestimmt, wie die Ernährung ablaufen soll. Das hat nichts mit deinem persönlichen Körper und seinen individuellen Bedürfnissen zu tun. Nur du kannst wissen, was dir guttut und wann du essen solltest.

Eine Diät wird über einen bestimmten Zeitraum durchgeführt. Es findet keine dauerhafte Verhaltensänderung statt. Wenn du eine Diät machst, hoffst du doch die ganze Zeit, dass sie endlich vorbei ist. Selbst wenn es dir gelingen sollte, dich an alle „Regeln“ zu halten – Isst du danach wieder wie gewohnt, nimmst du wieder zu.

Anfangs nimmt man vielleicht an Gewicht ab. Aber dieser Erfolg ist meist nur kurzfristig. Durch die meisten Diäten fährt der Stoffwechsel herunter. Wir laufen sozusagen im Energiesparmodus. Unser Körper wird sich früher oder später das holen, was er braucht. Durch diesen Verzicht und das bewusst erzeugte Kaloriendefizit sendet unser Körper Hormone aus, die irgendwann Hunger signalisieren. Meist äußert sich das durch Heißhunger und Essanfällen. Und diese Energie wird er eisern speichern, da eine Diät für unseren Körper bedeutet, dass es nichts bzw. nur wenig zu essen gibt. Aber wir sind auf „überleben“ programmiert und so wird die Energie als Reserve gespeichert um dieses Überleben zu sichern. Umgekehrt verhält es sich, wenn wir unserem Körper vertrauen und uns entsprechend verhalten und ernähren. Dann werden natürlich Schlank-machende Hormone ausgeschüttet und wir erreichen unser natürliches Wohlfühlgewicht.

Eine Diät bedeutet auch Verzicht. Und wenn du auf etwas verzichten „musst“ wirst du irgendwann daran denken. An die „verbotene“ Schokolade etc. Durch diese Fixierung auf das verbotene Essen wirst du irgendwann einen regelrechten Heißhunger darauf spüren und es dann auch essen. Dadurch, dass du etwas „Verbotenes“ gegessen hast, fühlst du dich dann schuldig und als Versagerin.

Wenn es aber von vorne herein nichts Verbotenes gibt auf dem Speiseplan, ist der Reiz nicht mehr so groß. Wenn du im Einklang mit deinem Körper isst, ist es etwas ganz normales, wenn du hin und wieder Lust auf z.B. Schokolade hast und sie einfach isst. Wenn du isst, was dir im Moment schmeckt und dir bekommt, dann arbeitest du mit deinem Körper zusammen und gibst ihm genau das, was er braucht. Hast du schon mal Menschen beobachtet, die keine Diät machen, die aber eine ganz normale Figur haben? Sie machen sich einfach keine großen Gedanken ums Essen. Sie spüren in ihren Körper hinein und essen einfach das, worauf sie Lust haben – und gut. Kein Drama und kein schlechtes Gewissen. Es spielt einfach keine große Rolle.

Vielmehr geht es darum einen Weg zu finden, den du dauerhaft gehen kannst. Der mit deinen Bedürfnissen im Einklang steht. Etwas, was du das ganze Jahr über machen kannst und dich dabei frei und gut fühlst. Kein Stress und keine Schuldgefühle oder extreme Maßnahmen, sondern so leben, wie du es für richtig hältst. Gehe wieder liebevoll mit dir selbst um. Du kannst deinem Körper vertrauen. Eine Diät sagt dir immer wieder, dass du es nicht könntest, sondern durch Regeln zum Ziel kommst. Achte darauf, was dir persönlich gut tut, was dich zufrieden macht und was du genießen kannst. Alles, was bei dir nicht funktioniert und was dich einschränkt, kannst du streichen. Übernimm wieder Verantwortung für dein Wohlbefinden und deinen Körper. Hinterfrage, ob etwas Sinn macht oder nicht.

warum-diaeten-nicht-funktionieren-5-female-fitness24.de
Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*