Diese Seite enthält Partnerlinks.
Beim Kauf wird eine Provision
gezahlt. Der Preis des Artikels
ändert sich dadurch nicht.
mehr-zeit-fuer-dich-deine-gesundheit-fitness-mit-diesen-techniken-female-fitness24.de-titel-1

Mehr Zeit für dich, deine Gesundheit & Fitness – mit diesen Techniken

Werbung, unbeauftragt – Ich habe keine Zeit. Immer wieder hören wir diesen Satz oder sagen ihn selbst. Keine Zeit haben. Um in Zukunft die unliebsamen Dinge schneller erledigt zu bekommen um mehr Zeit für die Dinge zu finden, die dir wichtig sind, habe ich hier Zeitmanagement-Techniken und Prinzipien für dich zusammengestellt. Sie helfen dir dabei, die wichtigen Tätigkeiten herauszufinden und motivieren dich, in Gang zu kommen. Damit schaffst du dir mehr Zeit, z.B. für dein Training oder deine Familie.

Das parkinsonsche Gesetz

Ich möchte mit einem Phänomen anfangen. Du hast den ganzen Tag Zeit. Es ist nichts geplant und es steht auch nichts an. Wie lange brauchst du, bis du eine Kleinigkeit in Angriff nimmst und diese erledigst?

Das parkinsonsche Gesetz besagt:

„Arbeit dehnt sich in genau dem Maß aus, wie Zeit für ihre Erledigung zur Verfügung steht.“

Du schiebst und schiebst Aufgaben vor dir her. Oder schaust hier noch etwas nach oder dort. Mache dir dieses Phänomen zu nutze.

Setze dir eine Deadline.

Bis zu einem bestimmten (nächsten) Termin, der ansteht, hast du eine Aufgabe erledigt.

Konzentriere dich auf genau die Tätigkeiten, die nötig sind, um diese Aufgabe zu erledigen. Schaue nicht unnötig in Büchern nach oder frage Google, was es zu diesem Thema gibt.

Überlege dir, wie kann ich das so schnell wie möglich schaffen. Du hast dir ja eine Deadline gesetzt.

Die Aufgabe wird sich genau so weit ausdehnen, wie du ihr Zeit zur Verfügung stellst. Hast du wenig Zeit, wirst du schneller sein. Du musst schneller sein.

Pomodoro Technik

Erledige Dinge mit Hilfe der Pomodoro Technik. Bei der Pomodoro Technik arbeitest du in Intervallen:

25 Minuten arbeiten – 5 Minuten Pause. Das Ganze insgesamt 4x. Danach folgt eine größere Pause von 30 Minuten.

Stelle dir einen Timer. 25 Minuten und es geht los. Gib‘ richtig Gas.

Sei fokussiert und konzentriert auf diese eine Sache. Keine Ablenkung (also nicht mal eben Mails checken, bei Facebook oder Instagram nachschauen etc.).

Diese Technik eignet sich sehr gut für Tätigkeiten, die gemacht werden müssen, auf die du aber keine Lust hast. So zwingst du dich selbst, sie so schnell wie möglich hinter dich zu bringen.

In der Pause kannst du kurz aufstehen (falls du gesessen hast), dich etwas bewegen. Ein Glas Wasser trinken. Oder einfach nur die Augen schließen und durchatmen. Dann geht es wieder 25 Minuten in den Arbeits-Modus.

Diese Technik sorgt nicht nur dafür, dass du ins Handeln kommst und schneller fertig bist. Die Intervalle haben auch positive Einflüsse auf deine Gesundheit – durch die kleinen Pausen und die eine längere Pause kannst du dich erholen und dich entspannen.

Eat that frog

Gewöhne dir an, täglich die wichtigste Aufgabe zuerst zu erledigen. Überlege dir, was ist heute (oder morgen, wenn du vorplanen willst) das Wichtigste. Was würde mich weiter bringen.

Es sind meist die Sachen, die dir Unwohlsein bescheren. Du weißt, du solltest es tun, aber du findest Ausreden dafür. Diese wichtigen Aufgaben sind meist unangenehm.

Das Aufschieben raubt enorm Energie. Für die Erledigung musst du dir selbst in den Hintern treten.

ABER – hast du diese wichtige Aufgabe endlich erledigt ist das Gefühl die Belohnung! Du fühlst dich großartig und bist ungemein stolz auf dich. Endlich ist dieser Brocken weg, der auf deinen Schultern gelastet hat.

Pareto-Prinzip oder 80/20 Regel

Das Pareto-Prinzip besagt, dass du mit 20% Zeit 80% der Ergebnisse erreichst. Um die restlichen 20% zu schaffen, brauchst du 80% deiner Zeit.

Hier gilt es, die Aufgaben herauszufinden, die die 20% darstellen.

Das sind meistens die „Frösche“ – siehe eat that frog. Das heißt auch, keine Ablenkung und kein unnötiger Schnörkel.

Beim Ermitteln deiner Aufgaben kann es auch sein, dass du welche abgeben kannst / solltest. Weil andere es besser oder schneller können. Halte dich also nicht mit den Aufgaben auf, die keine oder geringe Ergebnisse liefern.

Meistens versucht man sich damit vor den großen Fröschen zu drücken.

Zeitflussanalyse / Zeittagebuch

Diese Methode dient dazu, deine Zeitfresser herauszufinden. Was wird unnötig hinausgezögert oder womit vertrödelst du deine Zeit – die du z.B. für Sport nutzen könntest. Dazu stoppst du eine Woche die Zeit bei all deinen Tätigkeiten. Führe dir so vor Augen, was du den ganzen Tag machst und wie lange du es machst. Schränke dann all die überflüssigen Tätigkeiten so weit wie möglich ein. Die gewonnene Zeit kannst du für wichtige Dinge nutzen.

Batching

Beim Batching fasst du ähnliche Aufgaben in Blöcken zusammen und arbeitest sie ab. Deine Erledigungen wie Einkaufen gehen, zur Post, zur Bank etc. bündelst du und erledigst sie an einem Tag. Falls möglich, zu einer Zeit, in der nicht so viel los ist.

mehr-zeit-fuer-dich-deine-gesundheit-und-fitness-female-fitness24.de
Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*