Diese Seite enthält Partnerlinks.
Beim Kauf wird eine Provision
gezahlt. Der Preis des Artikels
ändert sich dadurch nicht.
intuitives-essen-und-suessigkeiten-female-fitness24.de-titel

Intuitives essen und Süßigkeiten

Werbung, unbeauftragt – Manche glauben, sie würden nur noch Süßigkeiten und Chips essen, wenn sie sich alles erlauben würden und verstehen das unter intuitiv essen. Das kann am Anfang tatsächlich der Fall sein, falls du es dir bis dahin strikt verboten hast. Dann hast du quasi eine Zeit lang „Nachholbedarf“. Das wird sich mit der Zeit aber wieder regulieren. Du wählst dann dein Essen viel bewusster aus. Süßigkeiten sind dann etwas Normales, was du auch mal links liegen lassen kannst und gar nicht dran denkst.

Auf Instagram und in Facebook-Gruppen habe ich schon öfter von der Angst gelesen, dass Frauen nur noch Süßigkeiten essen würden, wenn sie mit dem intuitiven essen anfangen.

Woher kommt das?

Ich vermute, weil viele sich Süßigkeiten verbieten oder als etwas Schlechtes, was man meiden muss, ansehen. Durch diese Denkweise werden Süßigkeiten zu etwas Besonderem. Etwas, worum man einen Bogen machen oder nur ganz wenig essen sollte. Verbietest du dir etwas, denkst du automatisch nur noch an diese verbotenen Sachen. Kennst du das Video, in dem jemand auf Diät ist, und er überall überdimensionale Süßigkeiten sieht? So sieht’s dann aus.

Es kann aber wirklich sein, dass du zu Beginn des intuitiven Essens verhältnismäßig viel Süßes isst. Je nachdem, wie lange und in welchem Ausmaß du es dir vorher verboten hast. Ein Aspekt des intuitiven essen ist ja, das alles erlaubt ist. Also auch Süßigkeiten.

Ich kann sagen, dass ich viele Süßigkeiten zu Hause habe. Ich kaufe mir das, worauf ich jeweils Lust habe. Und von dieser Sache esse ich so viel, wie ich in diesem Moment möchte. Dann lege ich es zurück. Anders herum kann um mich herum ein Meer aus Süßigkeiten stehen. Wenn ich zu diesem Zeitpunkt keinen Hunger darauf habe, rühre ich es nicht an. Oder wenn ich etwas angeboten bekomme, lasse ich es liegen, bis der Zeitpunkt gekommen ist. Meine Gedanken sind dann ganz woanders. Dieses später kann am gleichen Tag oder auch erst in zwei Wochen sein.

Ich kann dich beruhigen: du wirst nicht den ganzen Tag Süßigkeiten essen. Sondern nur, wenn du auch wirklich Hunger darauf hast. Es ist irgendwann etwas ganz normales, ein paar Kekse zu essen und die Packung wieder zurück zu legen. Ganz einfach, weil sich deine Gedanken nicht mehr nur ständig ums Essen drehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*