Diese Seite enthält Partnerlinks.
Beim Kauf wird eine Provision
gezahlt. Der Preis des Artikels
ändert sich dadurch nicht.
gute-vorsaetze-einhalten-und-umsetzen-die-besten-tipps-female-fitness24.de-titel-1

Gute Vorsätze einhalten und umsetzen – die besten Tipps

Werbung, unbeauftragt – Gute Vorsätze einhalten und erfolgreich in die Tat umsetzen – Wie du deine guten Vorsätze richtig einhalten kannst ist jedes Jahr ein Dauerbrenner. Damit es in diesem Jahr tatsächlich etwas wird und du glücklich und zufrieden am Ende des Jahres zurückblicken kannst, habe ich hier die besten Tipps zur Umsetzung für dich. Starte voller Motivation und mit einem guten Plan ins neue Jahr.

Erstelle eine Liste mit allen guten Vorsätzen

Mache eine Liste mit allen Vorsätzen fürs neue Jahr. Schreibe einfach alles auf, was dir einfällt. Eine Art Brainstorming. Als nächstes schaust du dir deine Liste an mit allen Punkten.

Gehe jeden einzelnen Vorsatz durch. Was davon willst du im nächsten Jahr angehen. Blicke in die Zukunft. Stelle dir vor, das vorliegende Jahr ist bereits vorüber. Wenn du dann ein Jahr zurückblickst – was hättest du dann gerne durchgezogen bzw. erreicht oder gelernt etc.?

Das sind dann die Vorsätze, die du dir genauer unter die Lupe nehmen solltest. Die anderen Vorsätze auf deiner Liste kannst du streichen.

Gute Vorsätze einhalten durch das Treffen von Entscheidungen

Entscheide dich dann für die guten Vorsätze, die du (im Rückblick) gerne erreichen möchtest. Lieber weniger, diese dann aber durchziehen, statt sich zu viel vorzunehmen und davon nichts wirklich umgesetzt.

Welche Steps sind notwendig um gute Vorsätze einhalten zu können

Im nächsten Schritt überlegst du dir, wie du nun deinen gewählten guten Vorsatz erreichst. Was musst du dafür tun? Schreibe dir wieder alles auf, was zum Einhalten des guten Vorsatzes notwendig ist.

Hier hilft auch eine Recherche weiter. Es gibt mit Sicherheit Menschen, die die gleichen oder ähnliche gute Vorsätze bzw. Ziele angestrebt haben.

  • Was haben sie dafür gemacht?
  • Wie kannst du das auf deine guten Vorsätze anwenden um sie evtl. leichter oder schneller zu erreichen?

Mir fällt dabei

  • Google
  • Facebook oder Facebook-Gruppen
  • YouTube
  • Podcasts etc.

ein. Dort stehen jede Menge gratis Infos bereit. Breche die Tätigkeiten immer weiter herunter, bis du genau weißt, was täglich dafür zu tun ist.

Schaffe Routinen um gute Vorsätze umsetzen zu können

Mache aus dieser Tätigkeit oder den Tätigkeiten eine Routine. Diese Routinen sorgen im Laufe der Zeit dafür, dass du unbewusst an deinen Zielen arbeitest. Du musst aufgrund dieser Routinen nicht mehr lange darüber nachdenken. Sie sind dann Bestandteil deines Tagesablaufs.

Finde dein Warum für deine persönlichen Vorsätze
  • Warum möchtest du einen guten Vorsatz einhalten?
  • Was sind die Vorteile davon?
  • Wie möchtest du dich fühlen?

Beim Sport kann das z.B. sein, dass du

  • eine bessere Kondition hast.
  • Du wirst selbstbewusster.
  • Deine Haltung ist besser.
  • Du bist widerstandsfähiger und entspannter im Alltag.
  • Deine Figur verbessert sich.
  • Du fühlst dich in deiner Kleidung wohler etc.
Buchführung bzw. Habit Tracker

Führe Buch über deine guten Vorsätze. Dazu kannst du ein einfaches Notizbuch oder deine Kalender nehmen. Dort trägst jeden Tag ein, was du am jeweiligen Tag gemacht hast.

Eine weitere Möglichkeit ist ein digitaler oder analogen Habit Tracker (z.B. im Bullet Journal).

Das motiviert ungemein, wenn du einen Haken machen kannst und deinem Ziel wieder einen Schritt näher gekommen bist.

Mach dir auch über folgendes hin und wieder Gedanken:

  • Was hat gut funktioniert?
  • Warum hat es gut funktioniert?
  • Was kannst du (am nächsten Tag) besser machen?
  • Was hast du gelernt und wie kannst du es anwenden?
  • Gibt es z.B. eine bestimmte Tageszeit, während der es dir viel leichter fällt, an deinem guten Vorsatz zu arbeiten?
Erfolge und Zwischenziele festhalten

Halte deine Erfolge fest. Mache z.B. Fotos von dir am Anfang und zwischendurch. So kannst du dir selbst vor Augen führen, was du schon geschafft hast.

Gute Vorsätze einhalten mit deiner Vision

Stelle dir immer wieder vor, wie dein guter Vorsatz aussieht, wenn du ihn erreicht und umgesetzt hast. Wenn dein Ziel z.B. ist, abzunehmen, male dir in Gedanken aus, wie du dann aussiehst und wie du dich fühlst.

So kommst du deinem Wunsch jeden Tag ein bisschen näher. Du kannst dir auch ein Vision Board erstellen mit Fotos und Zeichnungen von deinem Ziel. Oder speichere dir Inspirationen auf deinem Handy und sehe sie dir immer wieder an. Damit kannst du dich motivieren und dich selbst an deine guten Vorsätze erinnern – warum du das alles tust, was du tust.

Bleibe am Ball und mache weiter

Es wird der Moment kommen, an dem du alles hinwerfen willst. Vielleicht kennst du das aus der Vergangenheit. Von deinen vorherigen guten Vorsätzen. Und das ist der entscheidende Moment.

In solchen Momenten solltest du dir vor Augen führen, dass die Motivation nicht immer bleibt oder immer da sein wird.

Menschen, die dranbleiben, sind auch nicht immer total motiviert. Sie haben aber diesen Punkt überwunden und sie haben weiter gemacht.

Jeder hat mal schlechte Tage und bleibt einfach auf der Couch liegen. Das ist total normal.

Aber nach diesen paar Tagen gehst du diesmal die Sache wieder an!

Du wirst sehen, nach ein paar Mal wird es dir viel leichter fallen.

Das ist der Punkt mit den Routinen bzw. Gewohnheiten. Du machst es einfach. Es wird nicht immer Spaß machen, aber es wird sich lohnen.

Machst du deinen Job auch nur, wenn du Lust hast oder voll motiviert bist? Nein. Du tust deinen Job trotzdem.

Aber stelle sicher, dass du auf das richtige Pferd gesetzt hast.

Etwas, was du auf längere Sicht machen kannst. Eine 1000 Kalorien-Diät ist auf lange Sicht zum Scheitern verurteilt, um ein Beispiel zu nennen.

An dieser Stelle kommt auch wieder dein „Warum mache ich das? Warum möchte ich diesen Vorsatz einhalten?“ ins Spiel.

Das hattest du dir am Anfang aufgeschrieben. Lies dir in solchen Momenten deine Warums durch und erinnere dich daran.

Schaue dir deinen Habit Tracker oder dein Notizbuch an:

  • Was hast du schon alles gemacht und erreicht?
  • Hast du dir evtl. zu viel auf einmal vorgenommen?
  • Überarbeite bei Bedarf deine Vorsätze.
Belohne dich

Überlege dir am Anfang deiner Reise, womit du dich belohnen willst. Das muss nicht teuer sein. Wichtig ist, dass es dir gefällt und Spaß macht.

  • Ein neuer Lippenstift
  • eine Körperlotion
  • eine Massage
  • ein Film im Kino
  • ein schönes Hörbuch oder einen Roman
  • eine neue Tasche

Immer, wenn du ein Zwischenziel erreicht hast, ist eine kleine Belohnung fällig.

Ich hoffe, du konntest hier den einen oder anderen Tipp mitnehmen um deinen Zielen und Träumen damit näher zu kommen.

Was davon möchtest du ausprobieren oder womit konntest du schon deine Vorsätze in die Tat umsetzen?

gute-vorsaetze-einhalten-und-umsetzen-die-besten-tipps-5-female-fitness24.de
Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*