Diese Seite enthält Partnerlinks.
Beim Kauf wird eine Provision
gezahlt. Der Preis des Artikels
ändert sich dadurch nicht.
bist-du-noch-dabei-female-fitness24.de-titel

Bist du noch dabei?

Werbung, unbeauftragt – Hast du zum Jahreswechsel gute Vorsätze gehabt? Mehr Sport zum Beispiel? Bist du regelmäßig am Start oder hast du aufgehört? Falls du eine längere Pause gemacht oder aufgehört hast, habe ich hier ein paar Tipps für dich, wie du wieder einsteigen kannst:

Erinnere dich daran, dass du das für dich selbst tust. Für deine Gesundheit, dein Wohlbefinden. Nicht für andere. Du kannst jederzeit wieder loslegen und brauchst kein bestimmtes Datum wie den 1.1.2020.

Selbst wenn du längere Zeit Pause gemacht hast oder von dir selbst schon gedacht hast, du hast schon aufgegeben: Jeder Tag bietet dir eine neue Gelegenheit anzufangen oder weiter zu machen.

War es vielleicht nicht das Richtige für dich?

Hast du dich in eine Sportart oder Training hineingezwungen, weil du dachtest, du müsstest das machen? Scheue dich nicht davor, dir das einzugestehen. Du hast es probiert und es ist nichts für dich. Vollkommen ok. Was würde dir mehr liegen? Es gibt so viele Möglichkeiten, sich zu bewegen. Probiere aus, was dir gefällt oder Spaß machen könnte. Wie geht es dir damit? Es muss dir gefallen und du solltest dich damit gut fühlen.

Hast du dich im Fitness-Studio angemeldet, könntest du dort auch etwas Neues probieren, was dir gut tut. Dann kannst du der Mitgliedschaft nochmal eine Chance geben: Verschiedene Kurse, Geräte oder Hantelübungen, einen neuen Trainingsplan etc.

Hast du auch daran gedacht, dass die Motivation zu Beginn nicht für immer anhält? Manche wissen das vielleicht nicht und glauben, es würde was nicht stimmen. Aber das ist völlig normal, dass du nicht immer so motiviert und begeistert bist, wie am Anfang.

Suche lieber nach Lösungen statt nach Ausreden. Die Zeit, die du mit dem Suchen nach Ausreden verbringst, kannst du auch für das Suchen nach Lösungen verwenden oder einfach dein Workout machen 😉

Stell dir vor, wie du dich veränderst: Wie wirst du dich fühlen, wie wirst du aussehen? Erschaffe eine Vision von dir und werden von Tag zu Tag mehr zu diesem Menschen.

Fange mit kleinen Schritten an. Einem Spaziergang, ein kurzes Home-Workout, Fahrrad fahren usw.

Du musst dich auch vor niemandem rechtfertigen. Es ist dein Körper und es sind deine Entscheidungen.

Mache dir das Training und das Drumherum so leicht wie möglich: Packe deine Sporttasche am Abend vorher; trage gut sitzende Sportkleidung und zum Sport passende Schuhe; Suche dir, falls möglich, einen Sport in der Nähe deiner Wohnung oder Arbeit; Plane dein Workout in deinen Alltag ein; Erstelle eine motivierende Playlist etc.

Es braucht seine Zeit, bis du das Training in dein Leben integriert hast. Am Anfang fühlt es sich noch neu und komisch an, aber mit der Zeit, je öfter zu trainierst, wird es für dich zur Gewohnheit.

bist-du-noch-dabei-1-female-fitness24.de
Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*