diy-body-scrub-kaffee-kokosoel-koerperpeeling-einfach-selbst-machen-female-fitness24.de

DIY Body Scrub – Kaffee-Kokosöl-Körperpeeling einfach selbst machen

 

 

 

 

Ab und zu sollte man sich eine Abreibung gönnen – zumindest der Haut. 1-2-mal pro Woche ein Körperpeeling und die Haut strahlt wie neu! Wie man ein einfaches Körperpeeling selbst machen kann und welche Vorteile die verwendeten Zutaten haben, erfährst du in diesem Beitrag.

Auf der Haut liegen, aufgrund der ständigen Erneuerung, alte Hautschüppchen. Um diese auf schonende und wirkungsvolle Weise zu entfernen, sollte man ca. 1 x pro Woche ein Körperpeeling anwenden. Der Grauschleier verschwindet und die Haut wird gut durchblutet. Das Ergebnis ist ein frisches Aussehen.

Mit einem Körperpeeling werden zudem die Poren geöffnet und die Haut wird optimal für folgende Pflege und Wirkstoffe vorbereitet. Sie ist dann besonders aufnahmefähig.

Ein Körperpeeling kurbelt die Blutzirkulation an – was wiederrum bewirkt, dass Wasseransammlungen abfließen können. Die verwendeten Zutaten enthalten viele für die Haut nützliche Wirkstoffe, die bereits beim Peelen einwirken können. Dazu wird die Haut unter der Dusche erst etwas angefeuchtet. Danach nimmt man etwas Peeling und verteilt es Häppchenweise und in kreisenden Bewegungen sanft auf der Haut. So werden die abgestorbenen Hautschüppchen durch die Reibung gelöst.

Dieses Peeling kann auch noch ein paar Minuten einwirken, um so das Beste aus den Wirkstoffen herauszuholen. Anschließend gründlich mit Wasser abduschen. Wer möchte, kann zur Sicherheit ein Abfluss-Sieb verwenden um evtl. auftretende Abfluss-Verstopfung vorzubeugen.
Für dieses Körperpeeling habe ich Kaffeepulver, Kokosöl, Meersalz und ein Körperöl verwendet:

  • Der Kaffee fördert zusätzlich die Durchblutung und strafft die Haut. Er enthält für die Haut wertvolle Antioxidantien. Das Koffein soll entschlackend wirken und besitzt entwässernde Eigenschaften.
  • Das Kokosöl regt die Kollagenneubildung an, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und wirkt antibakteriell, antiviral und antimykotisch. Es enthält nährende Fettsäuren, viel Vitamin E, wirkt entgiftend und hilft der Haut, Feuchtigkeit zu speichern. Sie sieht dadurch praller und straffer aus.
  • Das Meersalz verbessert das Hautbild und versorgt mit Mineralien. Und natürlich sorgt es, zusammen mit dem Kaffee, für den gewünschten Peeling-Effekt.

Bei diesem Körperpeeling kann man außerdem sicher sein, dass es kein Mikroplastik enthält. In manchen käuflichen Peelings sind kleine Plastik-Kügelchen – Mikroplastik – enthalten. Zu erkennen an der Bezeichnung Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) – das würde auf der Verpackung stehen.

Diese kleinen Plastikteilchen können von manchen Kläranlagen nicht komplett herausgefiltert werden und landen wieder im Gewässer und über die Nahrungskette früher oder später wieder bei uns. Zusätzlich werden Umwelt und Tiere dadurch gefährdet.
Seit Juli 2017 ist per Gesetz in den USA die Verwendung von Mikroplastik unter 5 mm in Kosmetik verboten. Solch ein Gesetz gibt es zur Zeit (Sep. 2017) noch nicht in Deutschland.

Kokosöl – Bio und kaltgepresst – so ist gewährleistet, dass alle natürlichen Inhaltstoffe enthalten sind.

Zutaten für ein DIY Body-Scrub:

  • 100 ml Kaffee, gemahlen – mit Koffein
  • 100 ml Meersalz
  • 50 ml Kokosöl, kaltgepresst und Bio
  • 50 ml Körperöl (z.B. Beauty-Öl von Balea; Oil Beauty – Schöne Haut Öl von Garnier)

Um das Peeling vorzubereiten, das Kaffee-Pulver mit dem Salz in einem kleinen Messbecher abmessen und vermischen. Ggf. das Kokosöl bei geringer Wärme zum Schmelzen bringen (z.B. in der Mikrowelle, im Wasserbad, auf der Heizung…) und zusammen mit dem Körperöl zu dem Kaffee-Salz-Gemisch geben. Gut verrühren und in ein Schraubglas oder einen Kunststoffbehälter füllen.

diy-kokosoel-kaffee-meersalz-peeling-female-fitness24.de-1

Übrigens:

In einem Interview – vor einigen Jahren – habe ich einmal gelesen, dass Naomi Campbell auf folgendes Beauty-Ritual schwört: Sie verwendet grobes Kaffeepulver und massiert es in die Haut ein. Diese hat sie vorher mit Öl einmassiert. Danach soll sie sich in Frischhaltefolie einwickeln und das Ganze für 15 Minuten einwirken lassen. Danach spült sie die Kaffee-Öl-Mischung mit Wasser wieder ab. Durch diesen Peeling-Effekt wird das Hautbild verbessert, die anregende Wirkung des Kaffees soll den Stoffwechsel der Zellen ankurbeln. Durch das Einwickeln in Frischhaltefolie wird die Aufnahme der Wirkstoffe noch zusätzlich verstärkt. Der „Kaffee-Wickel“ belebt die Haut und reinigt sie porentief.

Hast du das Peeling ausprobiert oder hast ein eigenes „Peeling-Rezept“? Ich bin neugierig – lass‘ es mich wissen, was du in deinem persönlichen Home Spa für deine Entspannung und Pflege tust.

 

kaffeekuss-body-scrub-kaffee-kokos-peeling

Wer keine Zeit oder Lust hat, ein Kaffee-Kokos-Peeling selbst herzustellen, kann es z.B bei amazon bestellen.

 

 

#derkussderkokosnuss

#batidadecoco

 

Blog-Foto

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen